GESCHÄFTSINHALTSVERSICHERUNG VERGLEICH

ALLES, WAS SIE ZUM THEMA

GESCHÄFTSINHALTSVERSICHERUNG WISSEN MÜSSEN

Ob Büro, Werkstatt oder Verkaufsräume – mit den Geschäftsinhaltsversicherungen unserer Produktpartner können Sie die Inhalte in Ihrem Betrieb gegen Feuer, Wasser, Einbruch oder höhere Gewalt versichern. Die Geschäftsinhaltsversicherung schützt Ihre Gewerbeflächen inklusive Einrichtung, Maschinen und Waren und kommt für Neuanschaffungs- und Wiederherstellungskosten auf. Somit werden Selbständige und Unternehmen vor existenzbedrohenden Schäden geschützt. Mit der GKM AG finden Sie die besten Tarife mit passenden Leistungen für Ihre individuellen Anforderungen und das mittels weniger Klicks.

Was ist eine Geschäftsinhaltsversicherung?

Mit einer Geschäftsinhaltsversicherung schützen sich Betriebsinhaber gegen finanzielle Verluste, die durch Schäden an ihren Waren, der Betriebseinrichtung oder ihren Produkten entstanden sind. Dabei sind meist Schäden durch Feuer, Sturm, Hagel, Wasser, wie austretendes Leitungswasser, sowie der Einbruch und Diebstahl versichert. Die Geschäftsinhaltsversicherung deckt die Kosten für die Instandhaltung oder Wiederbeschaffung der geschädigten oder entwendeten Waren und Betriebsmittel ab.

Welche Geschäftsinhalte sind versichert?

Durch eine Geschäftsinhaltsversicherung sind die Betriebseinrichtung, Vorräte, Waren und Produkte eines Unternehmens versichert. Zur Betriebseinrichtung zählen sowohl Schreibtische und Mobiliar als auch technische Einrichtungen, wie Maschinen, Computer und Werkzeuge. Daneben sind auch fremdes Eigentum sowie auch persönliche Gegenstände der Mitarbeiter oder Kundeneigentum abgedeckt, das im Rahmen der Bearbeitung, Reparatur, Verwahrung oder zum Verkauf in den Geschäftsräumen aufbewahrt wird.

Welche Schadenfälle werden abgedeckt?

Die meisten Geschäftsinhaltsversicherungen decken Schäden durch unvorhergesehene Gefahren und Ereignisse ab, wie zum Beispiel:

Welche Kosten werden von der Geschäftsinhaltsversicherung übernommen?

In der Regel übernehmen Betriebsinhaltsversicherungen entsprechend der Versicherungssumme die Kosten sowohl für die Wiederherstellung als auch für Neuanschaffungen. Dazu zählen:

Wann greift die Geschäftsinhaltsversicherung nicht?

Die meisten Versicherungen schließen einen Schaden, verursacht durch vorsätzlich oder grob fahrlässiges Verhalten, aus dem Versicherungsschutz aus. Wenige Versicherer bieten dagegen eine Kostenübernahme dieser Schäden innerhalb eines kleinen Deckungsrahmens an. Daneben werden in der Regel Schäden in Zusammenhang mit Krieg, Kernenergie, Sturmfluten, Tsunamis oder Hochwasser ausgeschlossen. Falls Sie Fragen zu Ihrer laufenden Betriebsinhaltsversicherung haben, wird Ihnen einer unserer Experten gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Wie hoch sind die Kosten einer Geschäftsinhaltsversicherung?

Die Kosten einer Betriebsinhaltsversicherung richten sich nach der Art des Gewerbes, der Größe des Unternehmens, der kalkulierten Versicherungssumme sowie nach den Risiken, die abgedeckt werden sollen. Dementsprechend werden Sie individuell für jeden Versicherten angepasst. Eine Selbstbeteiligung pro Jahr oder Schaden zwischen 100 und 1.000 Euro kann Ihren Versicherungstarif ebenfalls senken. Durchschnittlich sollten Selbstständige und Gewerbetreibende mit Kosten von 200 bis 400 Euro pro Jahr rechnen.

dIES SIND NUR EINIGE UNSERER PARTNER

AUF JEDEN SIND WIR STOLZ

SIE HABEN FRAGEN? ODER BRAUCHEN SUPPORT?

WIR SIND FÜR SIE DA

Cookie Consent mit Real Cookie Banner